Kostenloser Infoabend

Lernen Sie uns kennen!
24.Juli 2018 um 17:30 Uhr Lainzerstraße 6, 1130 Wien
Anmeldung Kinderwunsch Infoabend

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

+43/1/877 77 75

Was unsere Patienten sagen

Liebes Team!

Wir waren im Sommer letzten Jahres bei Ihnen und es hat auf Anhieb geklappt und wir waren sehr glücklich. Verspätet vielen Dank für die liebe Betreuung damals! Herzliche Grüße Familie R.


Liebes Team vom Wunschbabyzentrum!

Nach langen Jahren des Wartens hat sich Dank Ihrer Hilfe nun unser größter Wunsch erfüllt und wir freuen uns Ihnen unsere Töchter vorstellen zu dürfen. Wir möchten Ihnen nochmals sehr herzlich für die gute und kompetente Betreuung danken und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg. Mit lieben Grüßen an das ganze Team und besonders an Frau Dr. Fischlmaier, die uns immer nett und persönlich betreut und beraten hat. Familie D.


Zweite Online-Fortbildung für Ärzte und PatientInnen

Dieses Mal stand die Fortbildung ganz im Lichte der Genetik. Zu Beginn haben die Genetiker des Wunschbaby Institutes, Frau Doktor Anna Oberle und Professor Markus Hengstschläger einen Vortrag zum Thema „Personalisierte IVF Behandlung – mit einem Gentest zur individuellen IVF Behandlung“ gehalten. In ihrer Präsentation schilderten sie die heute schon möglichen Gentests zur Personalisierung der IVF Behandlung und Vorbeugung von negativen Behandlungsergebnissen. Im Anschluss hat Priv.-Doz. DDr. Michael Feichtinger einen Überblick über „Gerinnungsgenetik und ihren Einfluss auf die Reproduktion“ gegeben. Im Besonderen ist Dr. Feichtinger auf die sogenannten MTHFR Mutationen eingegangen, also Mutationen die den Folsäurestoffwechsel betreffen und Einfluss auf die Eizellzahl, Embryo Qualität und Schwangerschaftsraten haben. Für weitere Informationen können Sie die Videos unter den folgenden Links nachsehen: https://www.youtube.com/watch?v=Awia7RX7pc8
https://www.youtube.com/watch?v=QXhkPuR8kf4

Behandlung des PCO-Syndroms am WIF

Bei Frauen mit dem PCO-Syndrom sind im Ultraschall typischerweise vergrößerte „polyzystische“ Eierstöcke darstellbar und die Abstände zwischen den Monatsblutungen sind verlängert. Die reduzierten Menstruationsblutungen entstehen durch eine verzögerte Eizellreifung. Dadurch, dass es länger dauert bis sich eine reife Eizelle bildet verlängert sich der Zyklus. Dies erschwert auch den Eintritt einer Schwangerschaft, da es seltener zum Eisprung kommt. Eng mit dem PCO-Syndrom verknüpft sind Lebensstilfaktoren und die Ernährung. So leiden Frauen mit einem erhöhten Körpergewicht häufiger am PCO Syndrom und durch die Umstellung des Lebenswandels kann bei übergewichtigen PCO Patientinnen das PCO Syndrom positiv beeinflusst werden. Der erste Schritt einer Kinderwunschbehandlung des PCO-Syndroms ist zumeist die Unterstützung der Eizellreife und dadurch die Herbeiführung einer spontanen Schwangerschaft. Dies kann einerseits mit unterstützenden Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln wie Metformin oder Inositol angestrebt werden, andererseits mit einer milden Stimulation mit Clomiphentabletten oder FSH. Sollten andere Faktoren, wie beispielsweise ein herabgesetztes Spermiogramm des Partners oder verschlossene Eileiter vorliegen kann oft eine künstliche Befruchtung notwendig sein. Am Wunschbaby Institut Feichtinger werden für Frauen mit PCO-Syndrom eigens entwickelte Hormonbehandlungen für die Eizellstimulation angewendet. Dadurch können Eizellen von besserer Qualität und somit höhere Schwangerschaftsraten erreicht werden. Weitere Informationen und Studien zum PCO-Syndrom von Priv.-Doz. DDr. Michael Feichtinger:
https://link.springer.com/article/10.1007/s10354-016-0439-0
https://www.rbmojournal.com/article/S1472-6483(16)30511-9/fulltext
https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0160571

Ich danke Ihnen

Ich danke Ihnen für Ihre Arbeit u. Ihre unendliche Freundlichkeit. Ohne Sie wäre unser Glück nicht möglich


Lesen Sie mehr
 
Kinderwunsch - Ursachen und Methoden

Application of Seminal Plasma

The nidation (implantation) of the embryo into the uterine lining (endometrium) of the mother is a complex process. To prevent maternal rejection of the embryo, the mother’s body must first build up an immune tolerance to the embryo, of which half of the genes consists of "different” genetic material—namely, that of the father.

Seminal plasma – ejaculate without sperm – can support this process. Seminal plasma is composed primarily of fluid secretions produced by the seminal vesical and the prostate. The second messengers TGF and interleukin, both contained in the seminal plasma, have several important roles in embryo implantation. First and foremost, they have a major influence on inflammatory reactions, as well as other immunological responses. Secondly, they prepare the endometrium for the coming embryo, and finally, they promote the growth of endometrial blood vessels.

Through centrifugation, the ejaculate is separated into seminal plasma and sperm. Approximately 0.1ml of seminal plasma is drawn into a thin catheter and, after the follicle puncture (the retrieval of the egg cells), the catheter is introduced into the female’s cervix. This process is entirely painless. The sperm is used to fertilize the eggs obtained during the follicle puncture.

This method has been used routinely for some time at the Wunschbaby Institute, and internal evaluations have shown that it increases the probability of inducing pregnancy.

The path to receiving your dream child starts here!

We’ll take the rest of the journey together.


1. Choose your preferred Institute:

Katja Strnad
Administration & Reception

Wunschbaby Institut Feichtinger
Vienna

Ulrike Weißenborn
Administration & Reception

Wunschbaby Institut Feichtinger
Baden

 

2. Enter your contact information


I was very satisfied with the treatment. The team is always striving to do their best. The waits are short. We felt very well taken care of.

Relaxing Atmosphere: An Institute with a relaxing atmosphere, very friendly, compassionate care. Highly recommend.

I would highly recommend this Institute to everyone: you don’t feel like a patient, all the employees are engaged and are excited for you. It’s a great feeling to receive so much support.

My doctor provided excellent guidance from our first meeting until successful pregnancy. I was able to call her at all hours of the day, and if I couldn’t reach her per phone, then I could always send her an E-mail.

Wunschbaby Institut Feichtinger Vienna

Unser Institut in Wien erreichen Sie unter
01 877 77 75

Wunschbaby Institut Feichtinger Baden

Unser Institut in Baden erreichen Sie unter
02252 206857